Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Honda Motor Logo

Honda logo

Informationen der Honda Motor Company, Ltd.
Gründung: 24. September 1948
Unternehmensgründer: Soichiro Honda
Takeo Fujisawa
Sitz: Minato, Tokio, Japan
Website: global.honda

Als ideologischer Initiator der Gründung des Honda-Konzerns begann Soichiro Honda seine Tätigkeit mit einem kleinen Unternehmen zur Herstellung und zum Verkauf von Kolbenringen. Ein Jahr später begann er mit der Produktion von preiswerten Mopeds. Seine Leidenschaft für Motorräder wurde 1960 in vollem Umfang verwirklicht, als Honda-Motorräder begannen, das erste begeisterte Feedback bei internationalen Wettbewerben zu erhalten.

Historie

Honda Motor Co. Ltd. ist ein internationales Industrieunternehmen, das vor allem für seine Autos, Motorräder und Roboter bekannt ist.

Das Unternehmen wurde am 24. September 1948 gegründet. Soichiro Honda wurde sein Gründer. Vor den 60er Jahren spezialisierte sich die Firma Honda auf die Herstellung von Motorrädern und die Automobilindustrie war nicht ihr Geschäft. Nach der Energiekrise von 1973 wurden die Modelle von Honda zu Bestsellern auf dem US-Markt und stärkten ihre Positionen auf dem europäischen Markt etwas.

Honda machte große Fortschritte durch die hohe Qualität und Zuverlässigkeit seiner Produkte, moderne Technologielösungen und seine ursprüngliche Marketingpolitik.

Die Geschichte der „Flügel“ des Honda-Unternehmens ist mit seinem Gründer Soichiro Honda verbunden. Ihr erstes Bild erschien 1947, als Soichiro von der Skulptur der Göttin Nike (Göttin des Sieges im antiken Griechenland) inspiriert wurde. Soichiro Honda nahm die Flügel der Göttin Nike (Victory) als Grundlage für sein Logo. So entstand das erste Honda-Logo.

1947 wurde die erste Versuchsmuster des Motors mit 0,5 PS, Honda А-Type, erstellt. Bekannter war sie jedoch unter dem Namen „Kamin“. Es wurde so genannt, weil es viel Rauch und Terpentingeruch gab. Das war das erste Produkt, auf dem dieses Logo angebracht wurde.

Und 1948 führte Honda ein Motorrad mit einem Motor von 90 cm³ Volumen ein, das als B-Typ bekannt ist. Und es war das erste Honda-Motorrad mit dem Logo, dessen Fundament die Flügel der Göttin Nike waren.

Im August 1953 erschien das Modell Benly J-Type mit dem Viertaktmotor 90 cm³ Volumen. Da es als praktisches, preiswertes und einfach zu bedienendes Transportfahrzeug konzipiert war, hieß das Motorrad „Benly“ (von „benri“, was auf Japanisch „bequem“ bedeutet). Dieses Modell gewann schnell an Popularität bei Amateur-Motorradrennfahrern und existiert seit zwei Jahrzehnten, hat sich als einer der zuverlässigsten Japaner der 50er Jahre in Erinnerung behalten. Ein aktualisiertes Logo mit zwei Flügeln wurde auf dem Modell Benly verwendet.

1958 wurde Honda in Japan und später, 1959, in den USA, ein Motorrad C100 Super Cub mit der automatischen Fliehkraftkupplung, mit dem Viertaktmotor 50 cm³ Volumen, einem gepressten Stahlrahmen und einem Drei-Gang-Getriebe vorgestellt. Modelle mit 70er und 90er Motoren erschienen in der Folge. Dieses Motorrad wurde das erfolgreichste und beliebteste der Welt, weil es billig, vernünftig und gut aussehend war. Das Wort „Roller“ wurde zu diesem Zeitpunkt für die Bezeichnung dieser Motorradkategorie geboren.

Wir können immer noch den gleichen Roller mit kleinen Änderungen unter den Namen C50, C70 und C90 sehen.

1969: Auf der Tokioer Motorradmesse stellte die Firma Honda die Zylindermotorreihe SV750 mit vier Auspuffrohren, der vorderen Scheibenbremse und der obenliegenden Nockenwelle vor – ein überraschend elegantes und gut aussehendes Motorrad, dessen Äußeres den Überblick über einen städtischen Motorradlook für immer veränderte. Es war in diesem Moment das schnellste und leistungsfähigste Motorrad der Welt. Es war so revolutionär, dass es sofort so mächtige Konkurrenten wie Triumph Trident, BSA Rocket 3, Norton Commando Fastback, Harley XLCH und Kawasaki Mach III in den Schatten stellte.

Während mehrerer Jahre wurde das Logo bis 1973 leicht verändert.

ersetzten die Schöpfer HM-Buchstaben im Logo durch den vollständigen Markennamen, fügten Gelb hinzu und zeichneten einen Rahmen.

1974 wurde das Motorrad TL 125 und 1975 das Modell TL 250 hergestellt. Sie wurden die ersten Motorräder Honda für den Test, auf denen das neue Logo verwendet wurde.

Im Jahr 1985 wurde das Logo dreifarbig gestaltet. Das erste Modell, das es bekam, war RTL 250.

1988 feierte Honda sein 40-jähriges Bestehen und änderte das Logo zum letzten Mal sichtbar, denn bereits seit über 27 Jahren ist es unverändert geblieben.

Die tiefe Liebe zur Mythologie hatte einen großen Einfluss auf die Form und das äußere Erscheinungsbild des Logos. Das erste bekannte Zeichen sah aus wie Flügel – ein Attribut der Siegesgöttin Nike. Mit dieser Metapher meinte Soichiro Honda, dass das Unternehmen immer Ziele erreichen und Schwierigkeiten überwinden wird. 1947 wurde das neue Logo mit einem neuen Prototyp-Motormuster namens „Kamin“ verziert. Diese Art von Motor ist mit einer großen Menge an Rauch und dem spezifischen Geruch von Terpentin verbunden. 1948 änderte das Unternehmen sein Logo. Das Symbol wurde bei der Präsentation des neuen Motorradmodells gezeigt und diesmal gehörten „Flügel“ zur Güte Victoria.

Emblem

Die Firma Honda hat verschiedene Logos für Motorräder und Autos. Die Autos haben einen stilisierten Buchstaben „H“ als Logo. Während für Motorräder, ist dies das Bild eines stilisierten Flügels der Göttin Nike und der Name der Marke darunter. Alles ist in Rot. Es sieht bescheiden, stilvoll und wiedererkennbar aus.

Die Firma „Honda“ hat ihr Logo im Laufe der Geschichte oft geändert. Das Zeichen hatte mit Aussehen, Form, Bild und Gamma experimentiert, aber das Einzige, was immer gleich blieb – der stilisierte Buchstabe „Н“ für Automobile und das Bild von zwei Flügeln für Motorräder. 1988 feierte „Honda Motor Co., Ltd.“ sein 40-jähriges Bestehen und änderte das Emblem in eine rote Farbe. Das Logo sah aus wie ein traditioneller Flügel mit der Firmennamensbeschreibung in Latein. Heutzutage ist dieses Symbol aktiv, da es beim letzten Mal nicht geändert wurde.

Wo werden Honda-Motorräder hergestellt?

Honda, Japans größter Motorradhersteller, produziert seine Produkte in nicht weniger als 30 Werken auf der ganzen Welt. Allerdings werden derzeit weniger als fünf von ihnen für den Bau von Motorrädern eingesetzt. Dazu gehören:

das Werk Kikuchi in der Präfektur Kumamoto, Japan (Honda CBR650 und der Gold Wing seit 2011)

Moto Honda da Amazonia in Manaus, Amazonas, Brasilien, das für über 10 Motorradmodelle verantwortlich ist, das Werk Honda Motor Argentina in Campana, Argentinien.