Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

KTM Logo

KTM Logo

Informationen der KTM AG
Gründung: 1934
Unternehmensgründer: Hans Trunkenpolz, Ernst Kronreif
Sitz: WWWWW
Website: www.ktm.com

Zahlreiche Preise, Auszeichnungen und mehrfache Weltmeister-Rennfahrer bestätigen das Qualitätslabel der 1934 gegründeten KTM. Diese Marke bezieht sich nicht auf die Anzahl der verfügbaren. Vor nicht allzu langer Zeit zog sich das Unternehmen etwas von seiner Haupttendenz in der Produktion von Geländemotorrädern zurück und wechselte in die Produktion von Stadtmotorrädern.

Historie

Das Unternehmen wurde 1934 in Mattighofen von dem Ingenieur Hans Trunkenpolz gegründet. Alles begann als Schlosserei und hieß Kraftfahrzeuge Trunkenpolz Mattighofen.

1953 begann KTM mit der Produktion von Motorrädern. 20 Mitarbeiter produzierten täglich nur drei Motorräder. Im Jahr 1955 wurde der Kaufmann Ernst Kronreif Gesellschafter des Unternehmens, nachdem er seinen bedeutenden Anteil erworben hatte. Aus diesem Grund wurde das Unternehmen in Kronreif & Trunkenpolz Mattighofen umbenannt.

In der Geschichte von KTM war die Marke an der Spitze der Motorradtechnologien. Es war der erste Hersteller, der einen Viertaktmotor eines Motorrads mit Luftkühlung für Straßenmotor produzierte. 1986 wurde KTM der erste Hersteller, der begann, Straßenmotorräder mit Scheibenbremsen vorne und hinten auszurüsten. 1998 bot die Marke eine nicht schwenkbare Hinterradaufhängung an, die die Masse eines Motorrads stark reduziert hatte. Es war auch das erste, das eine hydraulische Kupplung für alle Motorradmodelle anbot, und es war das erste, das eine Super-Reife für Rennen anbot.

Im Jahr 1992 wurde das Unternehmen insolvent und in drei Unternehmen aufgeteilt:

KTM Sportmotorräder GmbH, die 1994 in KTM Sportmotorräder AG umbenannt wurde, KTM Fahrrad GmbH (Fahrräder), KTM Kehler GmbH (Kühler).

Im Jahr 2005 verkaufte die KTM Sport Motorcycles AG 80.000 Motorräder weltweit und begann eine Zusammenarbeit mit Polaris Industries. Nach einer Vereinbarung halfen sich diese beiden Unternehmen gegenseitig bei der Expansion der nationalen Märkte: KTM – in Nordamerika, Polaris – in Europa. Diese Zusammenarbeit war ein zweijähriger Versuchsvertrag, durch den beide Parteien die Verschmelzung auf ein Unternehmen festlegen mussten. Im Jahr 2006 gab KTM bekannt, dass die Zusammenarbeit mit Polaris früher als geplant abgeschlossen wurde.

Das schwedische Motorradunternehmen Husaberg AB und die niederländische WP Suspension wurden zu Niederlassungen der KTM-Gruppe.

Im Jahr 2013 kaufte der heutige KTM-Markeninhaber, die Pierre AG, die Marke Husqvarna. Seitdem lernen beide Marken, ohne Konkurrenz in einem Unternehmen zu koexistieren.

Beschreibung des KTM-Logos

Das Markenlogo entwickelte sich und durchlief eine ganze Reihe von Veränderungen. 1953: Die ersten Modelle von КТМ R100 waren mit dem Logo eines Tigers verziert.

1954: Das erste offizielle Logo von KTM entstand 1954, als Ernst Kroraif zum Unternehmen kam. Es gab keine Ordnung in der Farbgebung: Das Logo-Oval war teilweise in orange und blau eingefärbt.

1958: Es gab kein offizielles Logo, eine alternative Version mit weißen Buchstaben auf blauem Hintergrund wurde hergestellt.

1962: Erich Trunkenpolz übernahm das Unternehmen nach dem Tod des Vaters und installierte ein neues Logo mit einer “aktualisierten” Inschrift.

Nach dem ersten WM-Sieg 1974 entschied sich Erwin Lechner, der ehemalige Rennfahrer und damals Vertriebsleiter, das Logo wieder zu ändern: Das Logo-Oval wurde gedehnt, die blaue Farbe wurde kräftiger.

1978 wurde das Logo erneut bearbeitet. Die Inschrift “Austria” verschwand, und die blaue Farbe wurde dunkler. Es gab zwei Versionen: eine originale mit Rand und die andere – ohne jegliche Mühe.

1989: Nach der Übernahme durch die Firma Таус-Gruppe wurden große Veränderungen bei KTM vorgenommen. Der ovale Teil verschwand und der Slogan “Freude an der Bewegung” wurde hinzugefügt.

1992: Drei Jahre später übernahm Stefan Pierer die Leitung des Unternehmens und begann mit der Reorganisation. Er änderte nicht das Logo des Typs 1989, sondern die Signatur: ” Motorräder.”

Seit 1996 ist das KTM-Logo orange.

1999 wurde das Logo aus farblicher Sicht geändert: Die Buchstaben wurden schwarz. Sie änderten auch ihre Form.

Seit 2003 und bis heute bleibt das Logo unverändert. Es gibt große schwarze Buchstaben auf weißem Hintergrund ohne Rahmen.