Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Moto Guzzi Logo

Moto Guzzi Logo

Informationen der Moto Guzzi
Gründung: 15. März 1921
Unternehmensgründer: Carlo Guzzi
Giorgio Parodi
Angelo Parodi
Sitz: Via Parodi 57, Mandello del Lario, Italien
Website: www.motoguzzi.com

Am 15. März 1921 wurde Moto Guzzi in Genua von der Firma Societa Anonima gegründet. Die Haupttätigkeit des Unternehmens war die “Herstellung und der Verkauf von Motorrädern”. Die Gründer des Unternehmens waren der genuesische Reeder Emanuele Vittorio Parodi, sein Sohn Giorgio und sein Freund Carlo Guzzi. Guzzi und Parodi dienten zusammen in der italienischen Luftwaffe.

Das erste Motorrad der Firma war Normale mit 8 PS. Ihm folgte 1928 Guzzi G. T. Im Jahr 1939 kam die Airone 250 heraus. Dies war das meistverkaufte Motorrad mit mittlerem Radkasten in Italien.

Nach dem Zweiten Weltkrieg entstand Guzzino 65 Cardellino, seit 10 Jahren das meistverkaufte Moped Europas, der legendäre Roller Galletto (1950) und Lodola 175 (1956). 1950 baute Guzzi als erster einen Windkanal, um lebensgroße Motorräder zu testen.

Ende der 60er Jahre wurde unter dem Guzzi-Logo der V2-Motor eingeführt, der bald zu einem Symbol und einer Visitenkarte des Unternehmens für viele Jahre wurde.

Am 30. Dezember 2004 wurde Moto Guzzi Teil der Piaggio-Gruppe, die zu einer Art Wiederbelebung der sterbenden Marke wurde. Auf der Welle dieses Revival waren die Bikes Breva 1100 (März 2005), Griso 1100 (September 2005). Im Mai 2006 kehrte Guzzi mit dem neuen Norge in die Gran Turismo-Klasse zurück. Im Jahr 2006 kehrt die Marke in den Motorsport zurück.

Die Piaggio-Gruppe investierte nicht nur in die Entwicklung neuer Modelle, sondern auch in die Neuausstattung des Werks in Mandello del Lario, um Produktivität, Qualität und Produktionseffizienz zu steigern. Dank mehr als rechtzeitiger Investitionen präsentierte das Unternehmen 2011, im Jahr des 90-jährigen Jubiläums der Marke, neue Produkte: Moto Guzzi California mit einem 1400 cm3 Motor und einem V7 Scrambler.

Beschreibung

Der frei fliegende, in blauem Himmel lebende Adler ist in Erinnerung an Parodi dargestellt, der zwei Jahre vor der Firmengründung bei einer Flugausbildung ums Leben kam. Während seiner Existenz hat die Firma oft das Emblem gewechselt, aber der berühmte Flugvogel hat schon immer das Emblem gewechselt.

blieb ein wichtiger Bestandteil. 1939 sah der Schriftzug aus wie ein fliegender Adler auf weißem Hintergrund mit dem Schriftzug “Moto Guzzi” darunter. Das spätere Emblem wurde geändert. Eine neue Variante des Logos bestand aus einer Vogel- und Firmennamensaufschrift im roten Oval. Später wurde das Moto Guzzi-Logo wieder verändert. Es wurde voluminöser, heller und “lebendiger”. Beim nächsten Mal beschlossen die Designer, ein Emblem mit helleren Farben zu entwerfen; Adler und Inschrift wurden gelb lackiert.